Fazua Evation e-Bike Antrieb - Leicht, leichter, aber auch besser?

Der neue Fazua Evation Motor ist eine Innovation auf dem Markt der e-Bike Motoren.

Der neue Fazua e-Bike Antrieb, Fazua Evation, ist ein wahre Innovation auf dem Markt der e-Bike Motoren. Das deutsche Unternehmen betont mit diesem neuen Motor die unterstützende Leistung des Antriebs bei einem e-Bike. Dank des Fazua Evation sieht das e-Bike nicht nur aus wie ein „normales“ Fahrrad, sondern lässt sich auch so fahren. Es vereint gewissermaßen das Beste aus beiden Welten: Durch sein geringes Gewicht und seine kompakte Bauweise sind auch die mit ihm ausgestatteten e-Bikes wahnsinnig leicht, was sich natürlich beim Fahrgefühl bemerkbar macht.  Von außen ist er kaum wahrnehmbar und der Antrieb besitzt die Eigenschaft, sich über der 25 km/h-Grenze komplett zu entkoppeln. Für den Fahrer des e-Bikes bedeutet das: Fahren ohne Motorwiderstand, womit auch in diesem Punkt eine Brücke zum herkömmlichen Fahrrad-Fahrgefühl geschlagen wird.

Technische Details des Fazua Evation Antriebs:

  • Gewicht: 3,3 kg
  • Drehmoment: 60 Nm
  • Nennleistung: 250 Watt (Peak: 400 Watt)
  • Akku: 250 Wh (Samsung e35 – 18650 Zellen)
  • Max. Kadenz: 100 U/min
  • Unterstützungsstufen: 3: Breeze (125 W), River (250 W), Rocket (400W)
  • Tretkraftunterstützung: bis 25 km/h
  • Sensoren: Drehmoment, Trittfrequenz, Geschwindigkeit
  • Besonderheit: Antriebseinheit komplett entfernbar 

Die Besonderheit: Abnehmbare Antriebseinheit

Die Antriebseinheut des Fazua Evation besteht aus Akku und Drivepack.

Zwei kleine Röhren – das ist das Herz des Fazua Evation. Bestehend aus Akku und dem Drivepack, kann diese Antriebseinheit (Einheit, weil sich Akku und Drivepack ineinander schieben lassen) dem e-Bike ganz leicht entnommen werden. Ohne große Mühe lassen sich die beiden am Unterrohr angebrachten Einheiten über eine mechanische Entriegelung abnehmen. Ein e-Bike, das ohne Motor gefahren werden kann – das ist einzigartig unter den bekanntesten und hochwertigsten e-Bike Antrieben auf dem Markt! Auf anspruchsvollen Strecken können Sie also alle Vorzüge eines e-Bikes genießen – Haben Sie das Gefühl, sich körperlich einmal mehr fordern zu müssen, lassen Sie den e-Bike Antrieb einfach Zuhause! Logischerweise verliert das e-Bike dann auch an Gewicht, da die 3,3 kg des Antriebs wegfallen, womit wir wieder bei einem leichten Fahrgefühl sind. Damit ist quasi beides möglich: Ein Bike mit und ohne elektronischer Unterstützung.

Der Fazua Evation Antrieb wiegt nur 3,3 kg und kann dem e-Bike kinderleicht entnommen werden.

Der unsichtbare e-Bike Motor

Der Fazua Evation Antrieb ist so unauffällig, dass er optisch kaum im Rahmenbau des e-Bikes wahrnehmbar ist.

Der neue Fazua Antrieb ist ein echter Hingucker …Moment, eigentlich ist er das nicht - weil er nämlich kaum auffällt. Nur bei genauer Betrachtung und in dem Wissen, dass es sich bei dem Fahrrad eigentlich um ein e-Bike handelt, kann die Antriebseinheit entdeckt werden. Damit erfüllt Fazua seinen eigenen Anspruch, ein Antriebssystem zu entwickeln das so leicht und unauffällig ist, dass es nicht von einem Fahrrad ohne Motor zu unterscheiden ist. Das ist ihnen mit dem Fazua Evation gelungen und insofern ist dieser Antrieb gerade daher einen Blick wert. 

Für wen ist der neue Fazua Evation e-Bike Antrieb besonders gut geeignet?

Der Fazua Evation ist perfekt für e-Biker die sportliche Herausforderungen lieben und nur wenig Motorunterstützung brauchen.

Der Fazua Antrieb ist der richtige e-Bike Motor für all diejenigen, die ihr herkömmliches Rad lieben, die körperliche Betätigung auf dem Zweirad als Herausforderung betrachten und den Motor nicht als Luxus, sondern als Hilfsmittel sehen. Der Fazua Evation benötigt mehr Druck auf dem Pedal als beispielsweise die starken Platzhirsche Bosch und Shimano. Dieser Antrieb unterstützt nicht mit brachialer Kraft, er gibt kleine Schubser dort, wo es tatsächlich nötig ist. Durch die komplette Entkopplung des Motors integriert er sich optimal in lange Trainingseinheiten, wodurch der Fahrer freier in der Streckenauswahl wird oder auf bekannten Strecken bessere Zeiten erreichen kann. Trainierte Fahrer erreichen auf der Geraden oft höhere Geschwindigkeiten als 25 km/h und genau bei diesen Geschwindigkeiten spielt der Fazua seine größte Stärke aus - dass er nicht zu spüren ist. Geht es dann wieder steiler bergauf und man gelangt unter die 25 km/h, schaltet sich der Fazua sanft und kaum merkbar dazu und trägt dazu bei, ein gewisses Geschwindigkeitslevel halten zu können. Nutzt man den Fazua Antrieb in dieser Art und Weise, sind auch die 250 Wattstunden des Akkus absolut ausreichend. 

Unser Fazua-Test auf dem Focus Raven2

Der Fazua Evation performt gut im Focus Raven2

Wir haben den neuen e-Bike Antrieb im Focus Raven2 getestet. Dieses Pedelec ist ein waschechtes XC-Bike (Cross-Country), das hohe Geschwindigkeiten und dynamische Fahrten über fast jeden Untergrund liebt. Alle Aussagen zum Fahrgefühl und zur Arbeitsweise des Fazua Evation sind also aus der Praxis. Unser Fazit zu unseren Testfahrten auf dem Raven:

Für den oben beschriebenen Fahrer-Typ ist dieser Antrieb das lang ersehnte Bindeglied zwischen Fahrrad und e-Bike! Unterwegs auf dem Raven haben wir manchmal schlichtweg vergessen, dass wir auf einem e-Bike sitzen. Das Cross-Bike fährt sich durch sein geringes Gewicht (circa 15 Kilogramm) sehr leichtgängig, es reagiert schnell und ist einfach zu bewegen.

Fazua im Test

Um einen spürbaren Drehmoment vom Motor zu erhalten, muss man allerdings schon ordentlich Druck auf die Pedale geben. Turbo-Modus-Verliebte, die sich gerne den Rest des Berges vom Motor hinauf katapultieren lassen, sind mit dem Fazua Evation also nicht gut beraten.

Sie möchten ein e-Bike mit Fazua Antrieb Probefahren?