Integrierter Akku Bosch Power Tube 500

Der integrierte Akku Bosch Power Tube für e-Bikes
Foto: Bosch

Der integrierte Akku ist ein Trend, der mittlerweile nicht mehr vom e-Bike Markt wegzudenken ist und hat in letzter Zeit stark an Beliebtheit gewonnen. Lange haben Bosch-Fans darauf hingefiebert, dass der Hersteller diesem Trend nachkommt und wurden bei der Sneakpreview 2017 endlich erhört. Mit dem Power Tube liefert Bosch den lang ersehnten Akku, der einfach im Inneren des Rahmens des Pedelecs verschwindet. Der 500 Wh starke integrierte Akku nutzt die selbe Technik und die Zellen des Vorgängermodells, aber unterscheidet sich hinsichtlich der veränderten Maße und der breiteren Range an Integrationsmöglichkeiten. Der Power Tube lässt sich mit allen aktuellen Bosch Antriebssystemen, der Bosch Performance Line mit dem Bosch Performance Speed und dem e-Mountainbike-Motor Performance CX, sowie mit den neuen e-Bike Antriebssystemen Active Line und Active Line Plus kombinieren und verspricht ganz neue Möglichkeiten im e-Bike Design und in der Leistung.

Der Bosch Power Tube Akku im Dual-Battery-System

Der Bosch Power Tube e-Bike Akku im Dual-Battery-System
Integration der Akkus beim Supercharger im Ober- und Unterrohr des Rahmens. Foto: Riese & Müller

Die Akku-Integration eröffnet von nun an auch die Möglichkeit, e-Bikes mit einem zweiten Akku auszustatten und die Leistung so zu steigern. Der e-Bike Premium-Hersteller Riese & Müller zeigt in der neuen Saison gleich zwei mögliche Wege der Integration in den Bike-Rahmen. Während sich beim Supercharger jeweils ein 500 Watt Power Tube im Unterrohr und im Oberrohr befindet, greift das Modell New Charger auf eine Kombination aus integriertem Power Tube und aufgesetzten Power Pack zurück. 

Vorteile im e-Bike Design durch integrierten Akku

Der integrierte Akku Bosch Power Tube im Vergleich mit dem Bosch Power Pack
Im direkten Vergleich: links der neue Bosch Power Tube, rechts der nicht integrierbare Bosch Power Pack. Foto: Bosch

Neben der Leistungssteigerung freuen sich e-Bike Fans vor allem über die neuen Möglichkeiten des Designs, die sich aus dem integriertem Power Tube ergeben. Der neue Bosch Akku, der in zwei verschiedenen Größenvarianten daherkommt, bietet Herstellern und Designern zukünftig mehr Spielraum in der Rahmenkonstruktion. Während der eine Akku lang und schmal ist, ist der andere breit und flach, sodass beide Varianten unterschiedliche Designansprüche erfüllen.

Der Bosch Power Tube Akku ist in das Unterrohr des Corratec e-Mountainbikes integriert
Fast unsichtbar sitzt der Bosch Power Tube im Unterrohr des e-Mountainbikes von Corratec. Foto: Corratec

Entnahme des Bosch Power Tube

Die Entnahme des integrierten Akkus variiert je nach Rahmenkonstruktion und Hersteller und wird durch einen zweistufigen Mechanismus erleichtert. Dieser Mechanismus verhindert das Herausfallen des Akkus bei der Entnahme und sorgt für eine einfache Handhabung. Die Entnahme gestaltet sich konkret wie folgt: Beim Aufschließen öffnet sich der erste Mechanismus, sodass der Akku circa 2 cm aus dem Rahmen herausfällt und genug Fläche zum Greifen bietet. Eine spezielle Sicherung sorgt dafür, dass der Akku nicht weiter aus dem Rahmen fällt und erst nach Entriegelung der Sicherung vollständig entnommen werden kann. Der integrierte Akku kann entweder nach oben, unten oder in manchen Fällen auch zur Seite entnommen werden. 

 

Der Bosch Power Tube ist mit allen Bosch Chargern kompatibel und kann entweder direkt im e-Bike geladen werden oder herausgenommen und im Ladegerät aufgeladen werden. 

Das Bosch Power Tube Akku kann entweder im e-Bike oder separat im Ladegerät aufgeladen werden.
Foto: Bosch

Details des Bosch Power Tube im Überblick:

  • Kapazität: 500 Wh
  • Gehäuse: Aluminium
  • Gewicht: 2,8 Kilogramm
  • Maße: 349x84x65 Millimeter
  • 2 Varianten: hoch & schmal, breit & flach