Lastenfahrrad

Kinder transportieren mit einem Lastenrad

Unterschiedliche Typen von Lastenfahrrädern

Ein Lastenrad ist ein Transportrad, mit dem sich größere Lasten transportieren lassen. Angetrieben wird es wie ein Pedelec, indem der Fahrer mit eigener Kraft in die Pedale tritt. Ein Motor unterstützt den Fahrer dabei. Lastenräder gibt es als einspurige Variante, aber auch als Dreiräder. Die Varianten unterscheiden sich je nach Einsatzgebiet. Lastenräder lassen sich unterteilen in Personen- oder Gütertransporter. Merkmale für Lastenräder sind extrem stabile Rahmen, ausladende Gepäckträger und teils sehr lange Radstände. Lastenräder ermöglichen eine Zuladung von tlw. mehr als 200 kg. Ein enormer Vorteil von Lastenräder ist, dass damit größere Lasten transportiert werden können, ähnlich wie mit einem Auto, aber der Fahrer muss sich keine Sorgen um die Parkplatzsuche, Umweltplakette, Spritpreise oder Staus machen. Aktuell im Trend sind zweirädrige Lastenräder, wie das Cargo Lastenfahrrad vom Typ Load von Riese & Müller, das Sie auf den Bildern sehen. Diese Lastenfahrräder haben ein ähnliches Fahrverhalten, wie normale Fahrräder. Gerade Fahrer von Lastenrädern fahren gerne mit zusätzlicher Unterstützung eines elektrischen Motors. Dadurch ist der Transport von schweren Lasten weniger schweißtreibend. Vorderlader, wie das Cargo Lastenrad von Riese & Müller, ermöglichen es sogar einen Doppelkindersitz oder einen ein Montagerahmen für Maxi-Cosi-Babyschalen anzubringen. Dadurch wird solch ein Lastenrad sogar für Familien interessant.

e-Bike Experten von e-motion