Testbericht - BH Bikes Atom-X Lynx 6 Pro

Wir haben das neue Atom-X Lynx 6 Pro eMTB von BH Bikes für Sie getestet

Obwohl die Bikemarke BH Bikes in Deutschland noch nicht so bekannt ist wie andere e-Bike Marken, überzeugt der spanische Hersteller mit einem großen Produktportfolio und e-Bikes für jeden Einsatzzweck. Das Atom-X Lynx 6 Pro e-Mountainbike von BH Bikes stammt aus der neuen Atom-X Serie für 2019 und besticht mit großem Akku mit 700Wh und 160mm Fahrwerk. Beste Voraussetzungen für lange Touren und anspruchsvolles Gelände? Das haben wir für Sie im hochalpinen Einsatzgebiet Ischgl getestet und dafür massive Steigungen und steile Abfahrten überwunden.

Die Ausstattung des BH Atom-X Lynx 6 Pro

Die Kombination aus Rockshox Gabel und Fox Float Dämpfer macht bergab Fahrten nicht nur komfortabel sondern auch sicher

Betrachtet man die Ausstattung des Atom-X Lynx 6 Pro ist klar: Dieses e-Bike ist für Hochgebirgstouren gemacht. Die 700 Wattstunden Akkuleistung des im Rahmen integrierten Akkus sind eine echte Hausnummer und versprechen ausreichend Energie für Fahrten über 1000 Höhenmeter. Das Fahrwerk mit viel Federweg bestehend aus der Rockshox Yari Gabel sowie dem Fox Float Dämpfer macht bergab Fahrten komfortabel und sicher. Für zusätzliche Sicherheit und Grip sorgen außerdem die breiten Plus Reifen im 27,5" x 2,8" Format. Die traktionsstarken Plus Reifen sorgen in Kombination mit den großen 200er Bremsscheiben für gute Performance, wenn es darum geht die Geschwindigkeit im Gelände zu regulieren. Als Antrieb verwendet BH Bikes in der Atom-X Serie den Brose Drive S Mittelmotor, der drehmomentstark aber leise ist und fünf verschiedene Unterstützungsstufen bietet. Diese sind deutlich über das Display zu erkennen und  werden über eine schlanke Lenkerremote, welche ebenfalls über eine LED die gewählte Stufe anzeigt, ausgewählt. Eine echte Besonderheit der Remote ist der kurze Vibrationsimpuls, der beim Wechsel der Stufe über ein haptisches Feedback gibt. 

Unsere Teststrecke

Mit dem Lifttransfer ging es von Ischgl mit der Silvrettabahn auf das Hochplateau Idalp und von dort mit dem e-Bike bergauf über knapp 5000 Höhenmeter bis an die österreichische Grenze zur Schweiz. Bei Steigungen von bis zu 20% ging es in dieser ersten Etappe über geschotterte und gut fahrbare Wirtschaftswege. Oben am Filmsattel angekommen ging die erste große Abfahrt über 1300 Tiefenmeter im hochalpinen Gelände mit schroffen Steinformationen hinab nach Ischgl. Ab 1800 m wandelte sich das Gelände dann zu einem klassischen Mittelgebirgsterrain mit Wäldern und weichem Untergrund. 

Natürliches Fahrgefühl mit dem Brose Drive S und durchdachter Rahmengeometrie

Der Drive S Mittelmotor von Brose mit Dreifachsensor und einem maximalen Drehmoment von 90 Nm überzeugte durch ein harmonisches und natürliches Fahrgefühl. Der e-Bike Antrieb unterstützt durchzugsstark aber nicht zu brutal und entfaltet seine Kraft sensibel und linear zum Pedaldruck. Dabei bleibt die Geräuschentwicklung selbst unter voller Belastung und in der höchsten Unterstützungsstufe sehr gering. Dies ist auf die spezielle Bauweise mit einem Riemenantrieb im Inneren des Motors zurückzuführen.

Der e-Bike Antrieb des Atom-X Lynx 6 Pro entfaltet seine Kraft linear zum Pedaldruck und sorgt für ein angenehmes Fahrgefühl

Zu einem angenehmen Fahrgefühl trägt auch die Rahmenarchitektur des Atom-X Lynx 6 Pro bei. Die ausgewogene Balance aus Kettenstrebenlänge, Radstand und Gewichtsverteilung ist ausschlaggebend dafür, wie sich das e-Bike im Gelände bewegen lässt und ermöglicht eine endurotypische sportlich komfortable Sitzposition, bei der der Fahrer eher aufrecht sitzt. Die Kettenstrebe fühlt sich im ersten Moment etwas kurz an, das Bike neigt mit seinen knapp 25 kg jedoch auch in steilen Anstiegen erst sehr spät zum Aufsteigen an der Front. Auf den verwinkelten und felsigen Trails zeigt sich der Vorteil der kurz gehaltenen Kettenstrebe. Hier lässt sich das Atom-X trotz seines hohen Gewichts grazil durch das Gelände fahren und folgt der gewählten Linie überwiegend spurtreu. Nur hin und wieder reagieren die breiten 2,8 Zoll Reifen auf schnellere Streckenabschnitte durch ein leichtes nachwippen und mit einem etwas unruhigem Lauf. Dafür bieten sie jedoch im Gegenzug hervorragende Dämpfungseigenschaften

Das Fahrwerk mit RockShox Gabel und FoxFloat Dämpfer

Das Fahrwerk mit Rockshox Gabel sorgt für sicheres und entspanntes Biken

Für unsere Testfahrt haben wir das Fahrwerksetup mit einem SAG (Negativfederweg) von über 30% tendenziell eher weich abgestimmt. Auf diese Weise können Gabel und Dämpfer den Federweg vollständig ausnutzen und ihre maximale Performance unter Beweis stellen. Gabel und Dämpfer arbeiten wie gewünscht bis zur Grenze des möglichen Federwegs, verhärten dann zum Ende hin aber deutlich, so dass es nicht zu Durchschlägen kommt. So stellte sich nach den ersten Metern bergab schnell ein vertrautes und sicheres Gefühl ein. Das Ansprechverhalten der RockShox Yari Gabel hätte im ersten Drittel des Federwegs noch einen Tick sensibler sein können, insgesamt ermöglicht der Dynamikumfang der Gabel aber ein vollkommen entspanntes Biken unter allen ersichtlichen Anforderungen, bei dem wir uns stets sicher gefühlt haben. Das Heck arbeitet unaufgeregt und dämpft in Kombination mit den breiten und voluminösen Plus Reifen so gut wie alle Hindernisse weg. Da insbesondere das Heck linienführend ist, sorgt dieses für ein insgesamt ruhiges Fahrverhalten.

Unser Fazit zum BH Atom-X Lynx 6 Pro

Trotz des recht hohen Gewichts des Atom-X, was primär durch den großen 700 Wh Akku bedingt ist, macht es Spaß sich mit dem e-Bike durch anspruchsvolle Gelände zu bewegen. Das Testbike zeichnet sich durch eine ausgewogene Laufkultur aus, ist so ziemlich jedem fahrbaren Gelände gewachsen und überzeugt mit einer Rahmenarchitektur mit eMTB spezifischen Besonderheiten. Das Gewicht des e-Bikes wird gut kaschiert. Mit der Kombination aus Akku und Brose Drive S Motor hat BH Bikes ein durchdachtes e-Bike System etabliert, das aktuell noch seines gleichen sucht. Weitere Details wie die Lenkerremote runden das Gesamtkonzept ab.

 

Wir sind erstaunt, dass die Atom-X Serie nicht schon mehr Fans hat und können das Atom-X Lynx 6 Pro an alle passionierten e-Mountainbiker weiterempfehlen!

Download Testbericht BH Bikes Atom-X Lynx 6 Pro
Testbericht BH Atom-X Lynx 6 Pro.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.6 MB