Pedelec & S-Pedelec

E-Bike, Pedelec, S-Pedelec, Elektrofahrrad - welche Bezeichnung ist richtig für welche Art von Bike, welche sind Synonyme? Zugegeben, kann man schnell durcheinander kommen, weshalb nun Pedelecs und S-Pedelecs näher beleuchtet und die Unterschiede klar gemacht werden. Sie sind etwas verwirrt? Kein Problem, lesen Sie einfach weiter... 

Pedelecs und S-Pedelecs finden Sie in den e-motion e-Bike Shops in ganz Deutschland.

Der zentrale Unterschied - und die Konsequenzen

Der Begriff Pedelec hat sich aus "Pedal Electric Cycle" zusammengesetzt, was so viel bedeutet wie: Der Motor unterstützt nur dann den Fahrer, wenn dieser selbst aktiv wird und in die Pedale tritt. 

S-Pedelec hat den Zusatz "Speed", was zum wesentlichen Unterschied führt: Die Tretunterstützung des Motors bei Pedelecs greift bis zu 25 km/h, bei S-Pedelecs hingegen bis zu 45 km/h

Mit einem S-Pedelec können Sie dementsprechend sehr viel schneller unterwegs sein, müssen jedoch auf einige Dinge achten. 

Rechtlich führt dieser Unterschied der Maximalgeschwindigkeit zu wichtigen Konsequenzen

Pedelec 

 

  • keine Helmpflicht 
  • keine Führerscheinpflicht 
  • keine Versicherungspflicht 
  • anbringen eines Fahrradanhängers ist möglich 
  • wird zu Fahrrädern gezählt 

S-Pedelec

 

  • Helmpflicht
  • Führerscheinpflicht 
  • Versicherungskennzeichen notwendig 
  • Anbauten nur eingeschränkt (wenn überhaupt) erlaubt 
  • fällt gesetzlich unter die Kleinkrafträder 

Ausführliche Infos rund um das Thema der gesetzlichen Lage des Pedelecs und S-Pedelecs finden Sie hier: 

Welcher Pedelec/ S-Pedelec Typ der richtige für Sie ist

Sind Sie eher sportlich unterwegs, oder soll Ihr Pedelec/ S-Pedelec ihr Auto langfristig ersetzen? Legen Sie viel wert auf die Optik Ihres Pedelecs oder steht bei Ihnen der Fahrtkomfort im Vordergrund? 

Es gibt eine Vielzahl an Pedelec und S-Pedelec Typen, bei der man schnell droht, den Überblick zu verlieren. Grundsätzlich ist es ratsam, sich kompetent beraten zu lassen und einen Experten in Ihren Entscheidungsprozess mit einzubinden. Lesen Sie dazu das Interview mit dem Geschäftsführer der e-motion e-Bike Welt Düsseldorf, Michael Buschmaas, der darin einige hilfreiche Tipps zum Thema Kaufberatung gibt.

Zuvor helfen Ihnen folgenden Fragen jedoch weiter, damit Sie sich einen ersten Überblick verschaffen können: 

  • Was ist Ihr Verwendungszweck? Ist ein Pedelec die Möglichkeit, sich in einer "neuen" Sportart zu versuchen? Oder möchten Sie auf die Bahnfahrt verzichten und stattdessen flexibel und sportlich mit Ihrem Pedelec/ S-Pedelec den täglichen Weg zur Arbeit zurücklegen? 

Wenn Sie sich erstmal Gedanken über den Pedelec-Typ Ihrer Wahl gemacht haben, ist der nächste Schritt einen der e-motion e-Bike Shops aufzusuchen und mit einem e-Bike Experten darüber zu sprechen. Dieser berät Sie dann und zeigt Ihnen, worauf zu achten ist. 

Elementar vor jedem Kauf: Probefahren! Wie ein Pedelec aussieht und wie es ist, tatsächlich auf dem Sattel zu sitzen, kann manchmal den entscheidenden Unterschied machen. Daher besuchen Sie die Seite des e-motion e-Bike Shops Ihres Vertrauens und vereinbaren Sie einen Termin zum Probefahren. 

Warum ein Pedelec?

Ein Pedelec bzw. ein S-Pedelec verbindet viele Vorteile miteinander: Gleichzeitig schnell, sauber, umweltbewusst und sportlich von A nach B kommen - das schafft garantiert kein anderes Gefährt! Die Investition lohnt sich, da Sie nachhaltig und kontinuierlich etwas für Ihren Körper und Ihre Gesundheit tun. Außerdem handelt es sich dabei um eine bewusste Entscheidung für eine saubere und umweltfreundliche Zukunft

Neben diesen 10 Gründen gibt es noch viel mehr, was für den Kauf eines Pedelecs spricht. Lassen Sie sich auch hier vor Ort in einem der e-motion e-Bike Shops kompetent beraten und davon überzeugen, dass ein Pedelec genau das richtige für Sie ist. 

Sicheres Fahren auf einem Pedelec/ S-Pedelec

Sicherheit ist in jeder Lebenslage wichtig. Gerade wenn Sie durch enge Straßen einer stark befahrenen Stadt heizen, oder einen Berg runter rasen - der Sicherheitsaspekt ist dabei nicht zu vernachlässigen. Neben Fahrvergnügen ist ein sicheres Fahrverhalten notwendig. Was Sie nie außer Acht lassen sollten: Es sieht zwar so aus wie ein herkömmliches Zweirad, es handelt sich jedoch um ein Pedelec, welches viel Power mit sich bringt.

Während bei S-Pedelecs eine Helmpflicht besteht, ist das bei Pedelecs nicht der Fall. Dennoch ergibt es Sinn, sich mit dem Tragen eines Helms auseinander zu setzen. Einen Helm zu tragen ist ein großes Plus in Sachen Sicherheit im Straßenverkehr! 

Haben Sie noch Fragen? Wir helfen Ihne gerne vor Ort weiter!

Kostenlose Probefahrten, unabhängige Beratung & Modellvielfalt

e-Bike, Pedelec, S-Pedelec Fachhändler

Welches Thema fehlt Ihnen?

Über welches Thema sollten wir schreiben? Wir freuen uns über Ihre Anregungen!

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.