Trekking e-Bike Kaufberatung

Die wichtigsten Eigenschaften von Trekking e-Bikes

Trekking- oder Touren e-Bikes vereinigen herausragende Eigenschaften anderer e-Bike Typen in sich und so erschließt sich ihre enorme VielseitigkeitSchick und bequem wie ein City e-Bike, belastbar wie ein Lasten e-Bike und sportlich wie ein e-Mountainbike. Dies sind die Ziele nach denen Hersteller bei der Konstruktion eines Trekking e-Bike streben. Ob diese Eigenschaften bei einzelnen Modellen tatsächlich gegeben sind, finden Sie mit einem Augenmerk auf Folgendes heraus: 

Profitieren Sie von der Erfahrung der Trekking e-Bike Experten in Ihrer Nähe

Trekking e-Bikes begutachten und Probefahren in unseren diversen e-motion e-Bike Welten und Premiumshops

Belastbarkeit

Das Ziel beim Kauf eines Trekking e-Bikes ist lange Touren zu unternehmen, die aller Wahrscheinlichkeit nach nicht nur über befestigte Straßen führen. Außerdem muss und will so manches mit auf eine Tour genommen werden. Versorgung für das leibliche Wohl und anderes Gepäck gehört dazu. Eine gewisse Belastbarkeit ergibt sich aus einem verwindungssteifen Rahmen und stabilen Naben und Felgen.  

Komfort

Wer lange auf einem Trekking e-Bike fährt, der sollte es bequem haben. Um schmerzende Hände oder einen geplagten Rücken zu vermeiden, hilft ein ergonomischer Sattel und ergonomische Lenkergriffe. Die Sitzposition auf dem Trekking e-Bike hängt aber auch von der gesamten Rahmengeometrie ab. Wie Sie eine gesunde Haltung erreichen, finden Sie am besten bei einer Probefahrt heraus.  

Ausdauer

Die körperliche Ausdauer ist das eine, die des Elektromotors eine andere. Trekking e-Bikes verfügen in der Regel über Akkus mit großen Kapazitäten. In manchen Fällen gibt es die Möglichkeit einen zweiten Akku hinzuzunehmen und damit bis zu 1.000 Wh zu erreichen. 

Der Bosch Powertube Akku ist eine von mehreren Optionen für ein Trekking e-Bike

Elektromotor und Akku bei Trekking e-Bikes

Mehr über die Mittelmotoren bei Trekking e-Bikes können Sie in unseren e-motion e-Bike Shops erfahren
  • Der Elektromotor

Es wäre kein Trekking e-Bike ohne einen kräftigen Elektromotor. Im Fall dieses e-Bike Typus handelt es sich häufig um einen Mittelmotor. Wie der Name schon sagt ist dieser mittig, unter dem Tretlager platziert. Der Vorteil eines Mittelmotors ist das gute und natürliche Fahrgefühl, das durch die Lage bedingt ist. Dagegen verschiebt sich das Gewicht bei einem Heckantrieb nach hinten, da diese Art des Elektromotors in der Nabe des hinteren Laufrads befindet. Besonders bei zusätzlichem Gepäck, das bei einer Tour mit dem Trekking e-Bike sicherlich mittransportiert werden will, ist diese Art des Elektromotors eher ungünstig. Andererseits bringt ein e-Bike Heckantrieb mit der durch das Gewicht am Hinterrad verstärkten Griffigkeit seine eigenen Vorteile mit sich. Um herauszufinden wie sich das Fahrgefühl auf einem Trekking e-Bike durch verschiedene Elektromotoren verändert, bietet sich eine Probefahrt mit einem Trekking e-Bike an. 

 

  • Der Akku

Ohne einen ausdauernden Akku wäre der Elektromotor natürlich keine Hilfe. Bei einer langen Tour wie sie mit einem Trekking e-Bike gerne unternommen wird, bietet es sich an, einen besonders leistungsstarken Lithium-Ionen-Akku an Bord zu haben, wie er sich inzwischen an den meisten Modellen findet. In der Regel haben Trekking e-Bikes Akkus mit einer Leistung von 400 bis 600 Wh. Es gibt allerdings auch die Option eines Doppelakkus, der Sie mit insgesamt 1000 Wh auf der Trekking e-Bike Tour begleitet. Je nach Gepäck, Streckenart und Unterstützungsmodus können damit bis zu 180 km am Stück zurückgelegt werden. 

Die Ausstattung des Trekking e-Bikes

Die passende Ausstattung eines e-Bikes richtet sich stets nach dem Zweck, zu dem man es gebrauchen möchte. Im Falle von Trekking e-Bikes sehen die Anforderungen folgendermaßen aus: 

  • Zurücklegen langer Strecken 
  • Mitnahme von Gepäck 
  • Lebensdauer des Akkus 
  • Sicherheit auch auf schwer befahrbaren Wegen

Zum Thema des leistungsstarken Akkus wurde schon einiges gesagt. Aber was befähigt Trekking e-Bikes außerdem dazu, für eine ausgiebige Tour geeignet zu sein? 

Bei einem Beratungsgespräch in einem der e-motion e-Bike Shops können Sie alles über Zubehör zum Trekking e-Bike erfahren

Grundsätzlich gehören ein stabiler Aluminiumrahmen und stabile Naben und Laufräder zu wesentlichen Eigenschaften von Trekking e-Bikes. So sollten auch Bodenunebenheiten gut befahrbar sein. Von Vorteil sind in diesem Zusammenhang außerdem Federgabeln und Dämpfer, die sich an einigen Trekking e-Bike Modellen finden. Um auch speziellen Bedürfnissen an Komfort gerecht zu werden, gibt es außerdem gefederte Sattelstützen und anderes ergonomisches Zubehör für das Trekking e-Bike auf dem Markt.

Beim Kauf ist darauf zu achten, dass neben optionaler Zusatzausstattung die geeignete Rahmengröße gefunden wird. Diese hängt eng mit einer gesunden, aufrechten Sitzposition zusammen, die gerade auf langen Strecken von großer Bedeutung ist.   

Was das Thema der Mitnahme von Gepäck, zum Beispiel Verpflegung betrifft, ist davon auszugehen, dass Trekking e-Bikes in der Regel über einen Heckgepäckträger verfügen. Allerdings gibt es auch Modelle auf dem Markt, die zusätzlichen Raum mit einem Frontgepäckträger anbieten. 

Finden Sie bei einer Probefahrt mit Trekking e-Bike heraus welche Komponenten Sie bevorzugen

Um keine Abstriche beim Thema der Sicherheit zu machen, sind Trekking e-Bikes zumeist mit zuverlässigen hydraulischen Felgen- oder Scheibenbremsen gerüstet.

 

Ein weiterer Aspekt ist die Schaltung eines Trekking e-Bikes. Kettenschaltungen sind auch unter hoher Belastung ein zuverlässiger Partner, während Nabenschaltungen ein besonders komfortables Schalten bieten. Die Wahl ist abhängig vom eigenen Fahrverhalten, ob die Krafteinwirkung mehr oder weniger stark ist. 

Was zeichnet ein Trekking e-Bike aus?

Unsere Tipps beim Kauf eines Trekking e-Bikes

Gerne beraten wir Sie auch persönlich!