Reisen mit dem e-Bike

Es ist Urlaubszeit, Sie packen Ihre Koffer und machen sich auf den Weg zu Ihrem Ziel. Mit der Bahn, dem Flugzeug oder Ihrem Auto. Da Sie Ihre freie Zeit voll auskosten möchten, wollen Sie im Urlaub keinesfalls auf Ihr e-Bike verzichten. Nun stellt sich die Frage:

 

  • Wie können Sie Ihr e-Bike am besten von A nach B bringen?
  • Was müssen Sie beachten, wenn Sie mit der Bahn/ dem Flugzeug unterwegs sind?
  • Worauf müssen Sie achten, wenn Sie Ihr e-Bike an Ihr Auto anbringen wollen?

Sicherheit im Urlaub

Um auch im Urlaub sicher vor Diebstahl zu sein, sollten Sie darauf achten:

Sind Sie mit der Bahn unterwegs und lassen Ihr e-Bike im Fahrradabteil stehen, so ist der Schutz vor Diebstahl nicht garantiert. Die Deutsche Bahn erstattet im Regelfall lediglich dann die Kosten, wenn man ihren Gepäckservice nutzt. Insofern lohnt es sich, einige Investitionen zu tätigen. Zum einen ist es grundsätzlich ratsam, ein gutes Schloss zu nutzen. Unabhängig von der Fahrt in den Urlaub, ist diese Anschaffung immer sinnvoll. Eine andere Möglichkeit des Schutzes besteht im Abschluss einer Versicherung. Diese greift im äußersten Notfall, jedoch nur dann, wenn Sie das e-Bike ordnungsgemäß abschließen (mit einem hochwertigen Schloss) und der Ort des Abstellens den Vorgaben entspricht. 

Ein Bespiel für eine solche Versicherung ist die ENRA, welche extra für e-Bikes konzipierte Versicherungen anbietet. Gerade vor einem Urlaub ist es zu empfehlen, eine solche Versicherung abzuschließen und sich um ein gutes Schloss zu kümmern. Im Urlaub haben Sie womöglich keine Garage oder festen Stellplatz, wo Sie Ihr e-Bike parken können. 

Das e-Bike im Auto

Heckgepäckträger

Sollte die Größe Ihres Autos einen Transport nicht oder nur sehr umständlich möglich machen, ist ein Heckgepäckträger die Lösung! Die Auswahl an Heckgepäckträgern ist groß - so ist für Ihre Zwecke garantiert der richtige Gepäckträger dabei. Informieren Sie sich beim Kauf darüber, ob der Heckgepäckträger die richtige Größe für Ihr e-Bike hat. Am einfachsten ist es natürlich, wenn Sie Ihr e-Bike mitnehmen und Heckgepäckträger-Händler direkt weiß, wovon die Rede ist. 

Kofferraum

Ist Ihr Auto jedoch groß genug, oder besitzen Sie ein Wohnmobil, können Sie Ihr e-Bike ganz leicht transportieren. Logischerweise sollten Sie darauf achten, dass Sie das e-Bike gut befestigen, damit es während der Fahrt nicht plötzlich durch Ihr Auto fliegt. 

Ratsam ist außerdem, den Akku abzumontieren und gesondert mitzunehmen, da er auf diese Weise geschützt und Ihr e-Bike um einiges leichter zu heben ist. 

Falt- und Kompakt e-Bikes

Dieser e-Bike Typ bewährt sich vor allen Dingen beim Pendeln und Verreisen: Die Falt- und Kompakt e-Bikes. Mit Falt- und Klapp e-Bikes sparen Sie sich im Grunde jegliches Kopfzerbrechen über den Transport mit dem Auto, da diese e-Bikes problemlos auch in kleinere Autos passen. Sie stehen nicht vor der Überlegung, ob Sie all Ihr Gepäck mitnehmen können und es neben dem e-Bike Platz findet. Blitzschnell sind diese e-Bike ein- oder ausgeklappt, sodass Sie nach Ihrer Ankunft am Urlaubsort direkt losfahren können. 

Kompakt e-Bikes sind hingegen sehr leicht und gut verstellbar, sodass Sie auch deutlich weniger Platz einnehmen, als andere e-Bikes. 

e-Bike Transport in der Bahn

Ist die Bahn das Verkehrsmittel Ihrer Wahl, können Sie im Grunde genommen ganz beruhigt sein: Es ist in der Regel möglich und nicht besonders kompliziert, das e-Bike mit der Bahn zu transportieren. Mit der Mitnahmen von e-Bikes in Bahnen der Deutschen Bahn verhält es sich so, wie mit herkömmlichen Fahrrädern: Neben dem normalen Ticket für Sie, benötigen Sie zusätzlich noch ein Fahrradticket sowie eine Stellplatzreservierung - schon kann's logehen in den Urlaub! 

Achtung! In ICEs ist meistens kein Stellplatz für Fahrräder vorhanden, weshalb Sie logischerweise dort weder Fahrrad noch e-Bike mitnehmen können. 

Ein wichtiger Hinweis betrifft die Sonderbehandlung des Akkus. Sinnvoll ist es, den Akku vor Beginn 

Ihrer Reise rauszunehmen. Damit ist Ihr e-Bike leichter und Sie können es besser mögliche Stufen hoch und runter tragen. Positiv daran ist auch, dass Sie Ihren Akku vor möglichen Schäden schützen

Die DB bietet außerdem einen Gepäckservice an, mit dem Sie Ihr e-Bike ganz bequem an den Urlaubsort schicken können. 

Mit dem e-Bike im Flugzeug?

Im Flugzeug gelten nochmal andere Regeln, als beim Fahren mit der Bahn oder dem Auto. Je höher es hinaus geht, desto strikter sind die Sicherheitsmaßnahmen und Vorschriften. Jeder kennt die langen Schlangen zum Sicherheits-Check, bei dem Handgepäck und Hosentaschen bis ins kleinste Detail unter die Lupe genommen werden. 

So gibt es auch für e-Bikes Richtlinien, wonach e-Bikes nicht im Flugzeug mitgenommen werden können. Das liegt an den Lithium-Ionen-Zellen des Akkus, die als Gefahrengut gesehen werden, was eine Mitnahme unmöglich macht. 

Das muss jedoch nicht automatisch heißen, dass Sie im Urlaub auf Ihr e-Bike verzichten müssen - informieren Sie sich darüber, ob es an Ihrem Urlaubsziel einen e-Bike Händler gibt, der Ihnen ein e-Bike verleihen kann. Es ist ratsam, sich bereits im Vorhinein darum zu kümmern, sodass Sie vor Ort direkt losradeln können. 

Sie würden Ihren Urlaub gerne ganz dem e-Bike Erlebnis widmen?

Sie suchen noch nach dem passenden e-Bike?

Bei den Fachhändlern von e-motion erfahren Sie alles über das perfekte e-Bike für Sie und können sich dort professionell beraten lassen.