Di

10

Sep

2013

e-motion auf der Eurobike 2013

Pressefoto: Eurobike
Pressefoto: Eurobike

Vom 27. bis 29. August fand eines der Zweirad-Highlights des Jahres in Friedrichshafen am Bodensee statt: Die Eurobike 2013 lockte wie immer unglaubliche Besucherzahlen an. Die Weltleitmesse der Radbranche zählte dieses Jahr ein internationales Publikum mit über 45.000 Fachbesuchern, 20.000 Radlfans, die den Publikumstag nutzten und fast 2000 Medienvertretern aus 45 Nationen.

 

Die Größe und Relevanz der 22. Ausgabe der Messe wird ganz schnell klar, wenn man erfährt, wer dieses Jahr das Radevent eröffnete: Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel schnitt in ihrer knapp halbstündigen Rede die großen Themen an: es drehte sich um die Elektrifizierung aller Radgattungen, Scheibenbremsen am Rennrad sowie Fatbikes. In ihrer Ansprache ging die Regierungschefin außerdem auf die zuvor besprochenen Themen ihrer Vorredner, dem Bürgermeister von Friedrichshafen, Andreas Brand und Bernhard Lange aus dem ZIV-Präsidium ein.

Ein weiteres Thema war die umstrittene Helmpflicht. Frau Merkel sprach sich deutlich gegen diese aus und regte zum offenen Miteinander aller Verkehrsteilnehmer an. Für sie ist der Radverkehr ein sehr wichtiger Bestandteil der Mobilität im 21. Jahrhundert.

„Für die internationale Fahrradwelt und für die Fahrradmesse ist es ein starkes politisches Signal, dass Frau Dr. Angela Merkel nach Friedrichshafen gekommen ist“, sagte Messechef Klaus Wellmann als Fazit nach der Eurobike. Eurobike-Bereichsleiter Stefan Reisinger erzählte: „Die Präsenz der Regierungschefin wurde von allen Beteiligten mit großer Freude zur Kenntnis genommen“.

 

Die Teilnehmer sprachen einstimmig von einer angenehm ruhigen Atmosphäre. Passend zur Messe spielte glücklicherweise auch das Wetter mit und bescherte allen Besuchern präherbstliche Sonnenstunden. Auch die Probefahrten, die traditionell am Demoday im Allgäu vor der Messe stattfanden konnten „trockenen Rades“ genossen werden.

 

Die Shopinhaber der e-motion Gruppe nutzen die Eurobike Messe 2013, um sich über die neusten e-Bike Trends zu informieren. Neben unzähligen Update-Meetings mit Herstellern gab es die Gelegenheit, die neuen Antriebe wie z.B. den neuen Bosch Active Line und Bosch Performance Line, Impulse II und den neuen Panasonic Motor zu testen. Besonders von der Optik und Fahrgefühl hervorzuheben ist vor allem die neue Haibike e-Bike Produktpalette oder auch die neuen Blue Label Bikes von Riese und Müller, welche die e-Bike Experten von e-motion überzeugten. Weitere Highlights von Grace, M1 Sporttechnik und AVE sowie auch von Hercules und Raleigh warten bereits in der Pipeline für 2014.

 

Wenn Sie auch auf dem Laufenden bleiben möchten, kommen Sie in einem der rund 20 e-motion Shops in Deutschland, Österreich und der Schweiz vorbei oder lesen Sie alle aktuellen Themen auf http://www.emotion-technologies.de/news/

Kommentar schreiben

Kommentare: 0