Mi

20

Feb

2013

Wie die Versicherungsmafia Pedelec und e-Bike Besitzer abzocken will

Immer mehr Medien berichten, über steigende Unfallraten bei e-Bike und Pedelec Fahrern. Warum dies so ist und wer hinter den Berichten steckt, hat der BR in seiner Sendung "Quer" recherchiert. Tatsache ist: die Unfallhäufigkeit bei e-Bike Fahrern ist keineswegs höher als bei Radfahrern. Hintergründe der Panikmache sind eher andere Player im Markt. Schauen Sie sich den "Quer" Bericht einfach an. Sie werden überrascht sein.

 

Falls Sie sich selbst mit e-Bikes und Pedelecs positiv begeistern lassen wollen, schauen Sie in einem der 18 e-motion e-Bike Shops vorbei. Wir beraten Sie gerne über sicheres Fahren. Hierzu gehören vor allem neben der eigenen Vorsicht, gute Komponenten und Fahreigenschaften, die meist nur bei hochwertigen e-Bikes um die 2000,-€ zu finden sind. Dies ist nur ein Grund warum wir die Finger von den Billig-Elektrofahrrädern lassen. Überzeugen Sie sich am besten selber. Eine große e-Bike Auswahl ist in jedem e-mtion Shop vorhanden. Sie können hier kostenlose Probefahren und alle Fragen stellen, die Ihnen am Herzen liegen. Wir nehmen uns gerne die Zeit für Sie.

 

Ihr e-motion Team

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Lothar Schulte (Mittwoch, 11 Februar 2015 15:06)

    Peinlicher als der Artikel hier ist Ihre vorgegaukelte grüne Werbung. e bikes die mit Strom laufen sind keineswegs umweltfreundlich. Nur die reine Pedalkraft ist es!